Kontakt

0208 - 466 50 50

  • Home
  • E-mail
  • Sitemap
Behandlungszimmer

Behandlungen

Funktionsdiagnostik

Funktionsdiagnostik

Unser normalerweise gut abgestimmtes Kausystem (Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke) kann oft schon durch geringfügige Veränderungen wie ungenau angepassten Zahnersatz aus dem Gleichgewicht geraten und eine Reihe von Beschwerden hervorrufen. Beispiele dafür sind:

  • Unklare Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen und -knacken
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Nacken- und Rückenprobleme bis hin zu Haltungsschäden

Durch einen falschen Zusammenbiss hervorgerufene Beschwerden werden als Craniomandibuläre Dysfunktion zusammengefasst. Wichtig: Die Funktionsdiagnostik setzen wir z.B. ein, um komplexen Zahnersatz zu planen und exakt anzupassen.

Diagnostik und Behandlung

Bei der Untersuchung ertasten wir eventuelle Verspannungen Ihrer Kaumuskulatur und hören Ihre Kiefergelenke auf Knack- oder Reibegeräusche ab. Bei Bedarf kommt darüber hinaus eine instrumentelle Funktionsdiagnostik hinzu: Bei dieser verwenden wir einen sogenannten Gesichtsbogen, ein Messgestell, das Ihre individuellen Mund- und Kieferbewegungen und die Position der Kiefer erfasst. Diese wird in unserer Praxis von einem Zahntechnikermeister durchgeführt.

Aus unserer Untersuchung ziehen wir wichtige Schlüsse für Ihre individuelle Behandlung. Je nach Ursache der Kiefergelenkfunktionsstörung kommen dafür spezielle Zahnschienen (Entspannungs-, Positionierungs- oder Knirscherschienen) in Frage. Darüber hinaus arbeiten wir mit Physiotherapeuten und Ostheopaten zusammen, an die wir Sie bei Bedarf gern vermitteln.

  • Mehr über Störungen im Kausystem (CMD) erfahren Sie in unserem Ratgeber Zähne.